Stadt des Flaneurs

Der Philosoph und Literaturkritiker Walter Benjamin war mit Leib und Seele Berliner. Vor allem in seinen Texten aus den 1930er-Jahren setzte er seiner Geburtsstadt ein einzigartiges Denkmal. Benjamins Blick auf "sein" Berlin ist der des Flaneurs: Unerkannt in der Masse geht er durch die Straßen und nimmt das Wesen der Stadt in sich auf – unbeteiligt, beobachtend, durchdringend, mitunter bewundernd. Die für diesen Band ausgewählten Texte bieten ein Panorama der Stadt, wie Benjamin sie sah.. (Klappentext)

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Stadt des Flaneurs
Kategorie: Sonstiges von 2015
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 11.04.2016


Dieses Buch wurde 253 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste