Main Street - Die Geschichte von Carol Kennicott

Der Roman erschien 1920 in den USA unter dem Originaltitel "Main Street", die erste deutsche Ausgabe 1922 unter dem Titel "Hauptstraße". Erzählt wird die Geschichte von Carol Kennicott, einer idealistischen jungen Frau, die, frisch von der Universität, einen Landarzt heiratet, und mit ihm in seinen spießigen Geburtsort Gopher Prairie in Minnesota zieht. Gopher Prairie ist fiktiv, tatsächlich ist der Geburtsort des Autors, Sauk Centre in Minnesota dargestellt. Carol fühlt sich dort bald eingeengt, sie bemüht sich, den engstirnigen Stadtbewohnern ein wenig Kultur und Weltgewandtheit zu vermitteln. Ihre Ideen werden aber eher feindselig entgegengenommen; sie selbst sieht sich als zivilisationsbringende Befreierin, die anderen Stadtbewohner empfinden sie aber als Fremdkörper. KLAPPENTEXT: Sinclair Lewis romantische, witzige, bissige Satire um eine junge Frau, die eine Kleinstadt im Mittelwesten aufrütteln will, gehört zum festen Bestand der modernen amerikanischen Literatur; sie eroberte Amerika im Sturm und machte ihren Autor mit einem Schlag berühmt.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Sauk Centre, Saint Paul
Buchdaten
Titel: Main Street - Die Geschichte von Carol Kennicott
Kategorie: Roman / Erzählung von 1920
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 01.06.2016


Dieses Buch wurde 181 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783717518884
» zurück zur Ergebnisliste