Sara tanzt

In der Untersuchungshaft erzählt Musiker Frits seine unglaubliche Geschichte: Als Mitläufer einer brutalen Diktatur verliebte er sich in die Gefangene Sara und wurde selbst zum Gefangenen - seiner leidenschaftlichen Gefühle. Mit großer Zartheit und suggestiver Sprachkraft erzählt Erwin Koch von einer ungewöhnlichen Liebe in widrigen Umständen. Kochs erster Roman beruht auf der Reportage Tango Argentino, auf dem im Magazin des Zürcher Tages-Anzeigers erschienen Porträts von Silvia Tolchinsky, einem Folteropfer der Militärdiktatur. Koch unternimmt alles, um die Spuren der Reportage im Roman zu verwischen; nirgendwo ist ein geografischer oder anderer Hinweis auf das südamerikanische Land zu lesen. Namen und Orte sind anonymisiert, damit der Leser sich umso mehr auf die Geschichte Saras einlässt.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Argentinien (allg.)
Buchdaten
Titel: Sara tanzt
AutorIn: Koch, Erwin
Kategorie: Roman / Erzählung von 2003
LeserIn: Aliena
Eingabe: 08.08.2007


Dieses Buch wurde 379 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783312003259
» zurück zur Ergebnisliste