Der Kleine Prinz

Das berühmteste Zitat aus "Der kleine Prinz" ist die Aussage des Fuchses, den die Titelfigur während ihrer Reise trifft: "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Der Zufall will es, dass der kleine Prinz und ein Flieger einander mitten in der Sahara treffen, nachdem der Flieger mit seinem Flugzeug abgestürzt ist (Ähnliches ist dem Autor tatsächlich passiert, als er 1935 etwa 200 km westlich von Kairo in der Wüste landete). Der kleine Prinz hat nichts von einem verängstigten oder verunsicherten Kind an sich, sondern bittet nur: "Zeichne mir ein Schaf". Bald stellt sich heraus, dass der kleine Prinz nicht von der Erde stammt, sondern von einem kleinen Asteroiden. Auf seiner Reise durch das Universum lernt er die unterschiedlichsten Menschen kennen und entdeckt deren Gemeinsamkeit, nur auf Äußerlichkeiten zu achten und sich ansonsten vorwiegend für sich selbst zu interessieren. Erst auf der Erde und im Gespräch mit unterschiedlichen Tieren erfuhr der kleine Prinz, dass nur wahre Freundschaft und Liebe die Einsamkeit jedes Einzelnen überwinden können. Nachdem er von einer Schlange gebissen worden ist, fällt der kleine Prinz lautlos in den Sand und ist am nächsten Morgen verschwunden. Der Flieger hat unterdessen sein Flugzeug repariert und kehrt in seine Welt zurück, Weiterer Handlungsort: Asteroide B612

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Sahara (allg.)
Buchdaten
Titel: Der Kleine Prinz
Kategorie: Märchen von 1943
LeserIn: Aliena
Eingabe: 29.08.2007


Dieses Buch wurde 252 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783730602294
» zurück zur Ergebnisliste