Die Häfen der Levante

Erzählt wird die Geschichte von Ossyan Ketabdar, der aus einer türkischen Familie voller Freigeister stammt. Die Familie Ketabdar Flieht nach Unruhen in den Libanon. Ossyan beginnt ein Medizinstudium in Frankreich, wo ihn der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs eher ungewollt in die Reihen der Resistance drängt. Im Widerstand lernt er Clara, eine junge Jüdin aus Graz, kennen, deren Familie in den Konzentrationslagern umkam. Nach Kriegsende kehrt Ossyan nach Beirut zurück,wo Clara ihn aufsucht. Sie heiraten und leben abwechselnd im Libanon und Hafia. Doch 1948 erlaubt der israelisch-arabische Krieg keinen Grenzübertritt mehr. Ossyan gelingt noch die Rückkehr nach Beirut, Clara, die ein Kinderwartet, bleibt in Haifa zurück.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Beirut, Haifa
Buchdaten
Titel: Die Häfen der Levante
AutorIn: Maalouf, Amin
Kategorie: Roman / Erzählung von 2004
LeserIn: Aliena
Eingabe: 03.10.2008


Dieses Buch wurde 372 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783458168706
» zurück zur Ergebnisliste