Ein Mann

Erzählt wird Leben und Tod des griechischen Dichters und Widerstandskämpfers Alexandros Panagoulis, der drei Jahre lang derLebensgefährte von Oriani Fallaci war. Die Liebesgeschichte hatte mit einem Interview begonnen, das die damals bereits berühmte Journalistin 1973 mit Panagoulis unmittelbar nach seiner Entlassung aus fünfjähriger Einzelhaft führte. Sie endete mit einem Verkehrsunfall in der Nacht zum 1.5.1976, bei dem Panagoulis ums Leben kam und den Fallaci als Mordanschlag der europaweit agierenden neofaschistischen Organisation »Die Spinne« entlarvte. Mit der Rekonstruktion seines Lebens verbreitete die Autorin Ideen von Panagoulis weit über Griechenland hinaus. Durch ihre Recherchen und die Veröffentlichung von Dokumenten über die Junta, in deren Besitz Panagoulis noch kurz vor seinem Tod gelangt war, konnte sie die Brutalität des Obristen-Regimes und dessen politische Verstrickungen weltweit bekannt machen.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Griechenland (allg.)
Buchdaten
Titel: Ein Mann
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 1979
LeserIn: Aliena
Eingabe: 30.01.2010


Dieses Buch wurde 280 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste