Love, Revolution und wie Kater Haohao nach Hollywood kam

Der Student Dawei (Comiczeichner) lernt die "Kleine Kim" kennen und verliebte sich in sie. Kim war Anführerin in einer Studentenbewegung. Sie trafen sich öfter in einem Künstlerlokal. Dort begegnete er einer kleinen weißen Katze. Durch die Studentenproteste verloren sie sich aus den Augen. Am Rande der Revolte fand er die kleine weiße Katze wieder und nahm sie mit nach Hause. Der Alltag holte wieder alle ein. Dawei arbeitete in div. Berufen. Auf einmal fing die Katze zu sprechen an und nannte Dawei Vater. Die Katze begab sich mit einer Freundin nach Holywood und erlebte dort die Glitzerwelt mit allen Auf und Abs. Das Buch beschreibt viel von der Studentenrevolte, bringt die schwere Zeit vor Augen. Denunzierungen, Bespitzelungen waren an der Tagesordnung. Wer Cartoons und SF und Katzengespräche mag, der hat sicher seine Freude am Buch. Die sprechende Katze Haohao machte den Inhalt humorvoller, zwar manchmal unrealistischer, aber eigentlich etwas ungewöhnlich.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Los Angeles, China (allg.), Peking (Beijing), Hollywood
Buchdaten
Titel: Love, Revolution und wie Kater Haohao nach Hollywood kam
AutorIn: Dawei, Li
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Leserin
Eingabe: 01.03.2010


Dieses Buch wurde 331 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783813503364
» zurück zur Ergebnisliste