Der Verlust

Der von seiner Arbeit begeisterte Fremdführer Uli erleidet während einer Stadtrundfahrt einen Hirnschlag. Der Autor beschreibt das Leiden des Protagonisten mit sich selbst und sein gesamtes Umfeld auf hervorragende Weise. Seine detailreichen und in die Tiefe gehenden Schilderungen sind so gut aufgezeigt, daß mit das Hineinfühlen in den gesamten Inhalt sehr leicht gemacht wurde. S. Lenz macht deutlich, was es heißt, plötzlich die Stimme zu verlieren und komplett aus dem Alltag herausgerissen zu werden. Jeder Charakter seiner angeführten Personen, besonders Nora seiner Freundin und Geliebten, und die damit verbundene Umgangsweise mit diesem Krankeitsbild wurde äußerst interessant beschrieben und gut dargestellt. Der Buchtitel "Der Verlust" trifft in vieler Hinsicht den Nagel auf den Kopf. "Verlust" betrifft im weiteren Sinne jede Person im Roman. Ich kann den Klassiker von Siegfried Lenz nur sehr empfehlen.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Hamburg
Buchdaten
Titel: Der Verlust
Kategorie: Roman / Erzählung von 1985
LeserIn: Leserin
Eingabe: 29.07.2010


Dieses Buch wurde 328 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783423103640
» zurück zur Ergebnisliste