Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht

Eine französische Sinologie-Studentin und ein chinesischer Gemüsehändler sind auf der Suche nach der verlorenen Hälfte einer uralten Schriftrolle, die in unentzifferten Zeichen die geheimnisvolle Anfänge des Buddhismus birgt. In einem Anfall von Wahnsinn soll einst Kaiser Pu Yi, der letzte Kaiser von China, das kostbare Relikt zerrissen und auf dem Weg ins Exil aus einem Flugzeug geworfen haben. Und so begeben sich die zwei auf eine abenteuerliche Reise, die sie weit voneinander entfernen und weit zurück in die eindrucksvolle Geschichte der chinesischen Kultur führen wird.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Peking (Beijing), Mali (allg.), Pagan, Ya an, Mandschurei (allg.)
Buchdaten
Titel: Wie ein Wanderer in einer mondlosen Nacht
AutorIn: Sijie, Dai
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Aliena
Eingabe: 07.04.2011


Dieses Buch wurde 326 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783492050814
» zurück zur Ergebnisliste