Tartufo Mortale

Die Historikerin Eleonora bewirtschaftet mit ihrem Lebensgfährten von ihren Eltern geerbtes ein Gut in Piemont. Zum Anwesen gehören das Trüffelschein Leonardo und sein Lehrling Caruso. Der Abt eines Benediktinerklosters in Umbrien beauftragt die Historikerin Eleonore die Legende um den "Goldenen Trüffel" (man weiß nicht, ob es sich um ein Buch, ein Gemälde, eine Pflanze oä. handelt) aufzuklären. Natürlich kommen die beiden Trüffelschweine Leonardo und Caruso mit. Leonardo verfügt durch seine feine Nase und seinem Charakter über detektivische Fähigkeiten, die bei der Suche nach dem "Goldenen Trüffel" sehr hilfreich werden. Bei ihren Recherchen stoßen sie auf Skelette im Keller und dubiose Morde in der Abtei beschäftigen die Historikerin und ihre neugierigen Schweine. Ich fand die Kriminalgeschichte humorvoll und spannend geschrieben. Viele leckere Rezepte aus der Klosterküche und Verkostungen von italienischen Weinen machen das Buch zu einem kulinarischen Genuß. Wissenwertes über das "Innenleben" von Klöstern und seinen Bewohnern bereichern jeden Leser. Katzen und Schafe die über kriminalistische Fähigkeiten verfügen, kenne ich, aber Schweine, die sich "ermittlerisch" betätigen, das war mir neu und erfrischend.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Umbrien (allg.)
Buchdaten
Titel: Tartufo Mortale
LeserIn: Leserin
Eingabe: 22.06.2012


Dieses Buch wurde 321 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783492254861
» zurück zur Ergebnisliste