Eine alltägliche Geschichte

Alexander Fjodorytsch ist ein junger Mann aus der russsischen Provinz. Gerade 21 Jahre jung und von seiner Mutter total verwöhnt. Aber er erwartet mehr vom Leben. Er sieht sich selbst als Dichter und Schriftsteller. Er glaubt an die Liebe, an Freundschaft, an das Schöne in der Welt. Sein Onkel Pjotr Iwanytsch ist da ganz anders. Er lebt in St. Petersburg als Fabrikant und kennt nur seine Karrierre. Über die Liebe und Poesie kann er nur spotten. Alexander wird zu diesem Onkel geschickt, der ihm bei dem Aufbau einer glänzenden Karriere als Schriftsteller in St. Petersburg helfen soll. Doch einam in St. Petersburg, stellt er sehr schnell fest, dass das Leben und die Menschen hier ganz ander sind.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
St. Petersburg (Leningrad)
Buchdaten
Titel: Eine alltägliche Geschichte
LeserIn: Aliena
Eingabe: 24.06.2012


Dieses Buch wurde 252 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste