Kartoffeln al dente

Andrea aus Sizilien fährt zu einem 5 Sterne-Koch-Wettbewerb im Fernsehen und um einen Deutschkurs zu besuchen nach Krefeld. Seine deutsche Großmutter, die in in Sizilien verheiratet ist, meldete ihn dazu an. Die von der VHS vermittelte Unterkunft erweist sich als Kellerwohnung mit Wasserbett bei einem deutschen Ehepaar mit Kind. Die Begrüßung der Gasteltern war schon erstmal "alkoholisch", da gerade am Ankunftstag der Karneval begonnen hat. Andrea war schon sehr erstaunt darüber, was hier so abläuft. Er lernt die deutsche Mentalität bezüglich Küche und Alltag kennen. Als Teilnehmer der Koch-Show sammelt er Erfahrungen, was den Hintergrund im Fernsehen betrifft. Der Deutschkurs mit seinen Mitstudenten und seiner Lehrerin, Frau Sommer, gibt ihm immer wieder Anlaß zum Nachdenken. Besonders interessant fand ich die jeweiligen Auszüge aus der Deutschgrammatik, die mich zum Staunen brachte. Als Ausländer deutsch zu lernen ist wirklich nicht einfach. Das Buch fand ich unterhaltend und flott zu lesen, da immer wieder witzige Anektoden - entstanden durch die deutsch-italienische Kultur - für Aufheiterung sorgten. Das Buch-Cover besticht durch seine erfrischende Aufmachung und die originelle "Kartoffel-Wäsche-Leine". Am Ende des Buches werden die in der Koch-Show, und die im Alltag von Andrea angewandten Kochrezepte zum Nachkochen aufgezeichnet.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Italien (allg.), Sizilien (allg.), Deutschland (allg.), Krefeld
Buchdaten
Titel: Kartoffeln al dente
Kategorie: Roman / Erzählung von 2011
LeserIn: Leserin
Eingabe: 24.06.2012


Dieses Buch wurde 345 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783468738371
» zurück zur Ergebnisliste