Die Himmelsstürmerin

Das Buch "Die Himmelsstürmerin" hat mich schwer beeindruckt und berührt. Ich habe dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können, so spannend und bewegend war das Leben der "Himmelsstürmerin". Der mit Leidenschaft kämpferische und nie aufgebende Charakter, ihre Stärke und Kraft, wie sie sich gegen die chinesische Staatsmacht wehrte, jetzt eigentlich immer noch von den USA aus für ihr Volk einsetzt, ist großartig. Überaus wertvoll fand ich, von der muslimischen Volksgruppe der Uiguren und generell vom Gebiet Xinjiang (das im Nordwesten Chinas liegt), lernen zu können. Das Buch beginnt damit, dass sich die Protagonistin schon abgefunden hatte, zum Tode verurteilt zu werden. Sie wurde als Staatsfeindin von China, wegen Verrat von Staatsgeheimnissen angeklagt. Das Urteil wurde dann letztlich doch in eine Freiheitsstrafe umgewandelt. Frau Kadeer wurde in Ostturkestan geboren und lebte in Aksu. 1999 wurde Xinjiang an China angebunden, das Volk der Uiruren wurde unterjocht und von der Außenwelt abgeschnitten. Die Menschen wurden willkürlich verhaftet, eingesperrt, gefoltert und auch getötet. Die durften ihre Kultur und ihre Religion nicht ausüben. Ein aufrüttelndes, sehr umfangreiches Buch, das man unbedingt gelesen haben sollte! Es entstand 2006/2007 auf der Basis zahlreicher Interviews zwischen Rebiya Kadeer und der Autorin Alexandra Cavelius.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Xinjiang, Aksu, Ürümqi, Artux, Shanghai, USA (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Himmelsstürmerin
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2007
LeserIn: Leserin
Eingabe: 21.09.2012


Dieses Buch wurde 328 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783453120822
» zurück zur Ergebnisliste