Der Strand von Weymouth

Powys erzählt vor dem Hintergrund der rauen und heimsuchenden Natur der Küste von Dorset (etwa um das Jahr 1930 herum) die Geschichte von Adam Skald, einem großen, etwas ungeschliffenen Gelegenheitsjobber, der davon besessen ist, den reichen Dogberry Cattistock mit einem schweren Kieselstein zu erschlagen, den er ständig in seiner Hosentasche mit sich trägt, weil jener seinen Steinbruch schließen und damit den ansässigen Arbeitern ihre Lebensgrundlage nehmen will. Aber dann verliebt er sich in die junge Perdita Wane, die von einer Kanalinsel kommt, um als Gesellschafterin der boshaften Frau des Berufsclowns Jerry Cobbold zu arbeiten, der eine Tänzerin liebt und dessen wahnsinnigen Bruder Sylvanus von einer Abscheu gegen Tier- und Menschenversuche gequält wird, die angeblich oder tatsächlich von Dr. Brush - Schwager jenes Kapitalisten Cattistock - in seiner Klinik durchgeführt werden. Eigentliche Hauptperson ist jedoch Magnus Muir, ein weltfremder Privatlehrer für alte Sprachen, der die schöne aber eingebildete Curly Wix heiraten möchte, die ihre Zeit aber lieber mit dem jungen taugenichtsigen Gemeindebeamten Sippy Ballard, dem Neffen Cattistocks, verbringt. Als eine Art moderner Hamlet, der sich ständig mit seinem toten Vater berät, nimmt Muirs eher beobachtend und kommentierend als aktiv an dem ihm fremden Treiben im Seebad Weymouth teil.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Weymouth, Portland, Dorset
Buchdaten
Titel: Der Strand von Weymouth
Kategorie: Roman / Erzählung von 2001
LeserIn: Faun
Eingabe: 25.11.2012


Dieses Buch wurde 328 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783446197763
» zurück zur Ergebnisliste