Die Innerste

Der junge Müller Albrecht Bodenhagen kehrt aus dem Siebenjährigen Krieg in die Mühle seiner Eltern an der Innersten zwischen Groß-Förste und Sarstedt zurück. Angeblich ist Albrecht nach der Schlacht von Kolin aus einem preußischen Freibataillon desertiert und hat sich bei seinem Liebchen, der 22-jährigen rothaarigen Doris Radebrecker, in einer Sägemühle am Oberlauf der Innersten in den Harzbergen zwischen Wildemann und Lautenthal versteckt. Albrechts Vater bestimmt Liese Papenberg, eine Bauerstochter aus Groß-Förste, als Braut für seinen Sohn. Joachim Brand aus der Bergstadt Grund im Harz, Albrechts ehemaliger er Korporal, taucht in der Mühle auf. Der Invalide Brand hat in der Schlacht bei Minden den rechten Arm verloren. Brand will Albrecht wieder als Soldat gewinnen, jener bleibt jedoch bei den Eltern und heiratet Liese. Als Albrechts ehemailge Geliebte Doris mit einem kleinen Trupp von „Marodebrüdern“ aus den Harzbergen die Mühle angreift, verteidigt der Korporal gemeinsam mit dem Müller und zwei Gehilfen die Mühle. Doris ertrinkt bei dem Überfall in der zugefrorenen Innersten, nachdem sie dem Korporal im Zweikampf einen tödlichen Messerstich versetzt hat.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Sarstedt, Groß-Förste, Wildemann, Lautenthal
Buchdaten
Titel: Die Innerste
Kategorie: Roman / Erzählung von 1876
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.04.2013


Dieses Buch wurde 340 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9781508790105
» zurück zur Ergebnisliste