Eine Reise nach Genf

An einem Sonntag im Oktober 1987 wird die Leiche eines bekannten und umstrittenen deutschen Politikers in der Badewanne eines Genfer Hotels gefunden. Er ist vollständig bekleidet, sein rechtes Handgelenk ist mit einem Handtuch umwickelt. Sechs Jahre später sind die Hintergründe noch weitgehend ungeklärt. Siggi Baumeister, unabhängiger Journalist mit ausgeprägten kriminalistischen Neigungen, lässt die Affäre keine Ruhe. Er beginnt mit seinen Ermittlungen in Kiel. Ab diesem Zeitpunkt wird er verfolgt, bedroht und zusammengeschlagen, auch daheim in der Eifel. Er reist nach Genf und begibt sich in eine Welt der Verlogenheit und Gewalt, in der viele ein Interesse am Tod des Politikers haben konnten: geschäftliche Partner, politische "Freunde" und enge Vertraute. Baumeister verfolgt weitere Spuren und stellt aufsehenerregende Zusammenhänge her.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Kiel, Brück/Eifel, Genf, Schwäbische Alb
Buchdaten
Titel: Eine Reise nach Genf
Kategorie: Krimi / Thriller von 1993
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 29.11.2005


Dieses Buch wurde 294 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste