Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Der zehnjährige Alex wird von einem Meteroiten am Kopf getroffen und leidet seit dem an Epilepsieanfällen, was sein Erwachsenwerden unter der Obhut einer alleinerziehenden und kartenlesenden Mutter nicht gerade einfacher macht. Die Freundschaft mit einem marihuanarauchenden und Kurt Vonnegut verehrenden Rentner führt den schließlich siebzehnjährigen zu einer Reise nach Zürich, die nichts mit Urlaub, sondern mit den liberalen Schweizer Gesetzen zur Sterbehilfe zu tun hat.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
London, Dover, Zürich, Glastonbury, Meyrin
Buchdaten
Titel: Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
Kategorie: Roman / Erzählung von 2014
LeserIn: Faun
Eingabe: 01.06.2014


Dieses Buch wurde 400 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783734100987
» zurück zur Ergebnisliste