Heiße Küste

1924 kauft Madame Donnadieu (die Mutter von Duras) eine Konzession für Land in Prey-Nop an der Küstenebene von Kampot (Kambodscha), 80 km vom letzten Posten der Weißen entfernt. Sie opfert all ihre Ersparnisse und zieht mit ihren Kindern dorthin. Nach sieben Jahren muss sie den Kampf aufgeben, Reis wird hier nie wachsen. Ein sehr merkwürdiges Buch über eine Kindheit in Indochina.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Kambodscha (allg.), Phum Prey Nop, Kampot
Buchdaten
Titel: Heiße Küste
Kategorie: Roman / Erzählung von 1952
LeserIn: Aliena
Eingabe: 17.10.2014


Dieses Buch wurde 270 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste