Die nachträglichen Memoiren des Bras Cubas

Nach seinem Tod im jahr 1869 schildert Bras Cubas aus dem jenseits sein Leben, seine Familie, seine Erziehung, seine erste Liebe und sein Studium in Coimbra, den Tod der Mutter, Heiratsabsichten und gescheiterte berufliche Pläne, dabei meisterlich auf dem schmalen Grat zwischen Tragik und Komik balancierend, mit der ironischen Distanz des Toten zur Welt der Lebenden.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Brasilien (allg.), Rio de Janeiro, Coimbra (BRA)
Buchdaten
Titel: Die nachträglichen Memoiren des Bras Cubas
Kategorie: Roman / Erzählung von 1880
LeserIn: Faun
Eingabe: 17.01.2015


Dieses Buch wurde 339 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste