Gedelöcke

Kopenhagen Ostern 1731, der Kurator Jens Pedersen Gedelöcke liegt im Sterben und schwört dem christlichen Glauben ab, so dass ihm ein enstprechendes Begräbnis verweigert wird. Sein Gehilfe David Bleichfeld sucht Hilfe bei Gedelöckes Jugendfreund, dem Obristen Benediktus von Knorpp, und dessen isländischen Regimentsarzt Snorro Skalholt, doch die nach der nächtlichen Exhumierung folgende Beisetzung auf dem Garnisonskirchhof wird nicht für die letzte Ruhestätte Gedelöckes sorgen...

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Kopenhagen, Halden
Buchdaten
Titel: Gedelöcke
Kategorie: Roman / Erzählung von 1866
LeserIn: Faun
Eingabe: 03.02.2015


Dieses Buch wurde 256 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste