2666

Vier Literaturwissenschaftler suchen den verschollenen Autor Benno von Archimboldi. Er soll 1920 an der deutschen Ostseeküste geboren sein, und sein umfangreiches Werk ist in den Jahrzehnten nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in einem Hamburger Verlag erschienen. Der mysteriöse Schriftsteller ist der Onkel eines gewissen Klaus Haas, der in Santa Teresa als mutmaßlicher Serienmörder einsitzt. In der fiktiven Stadt werden zwischen 1993 und 2003 über 400 Frauen ermordet (Vorbild ist die Mordserie in der nordmexikanischen Stadt Ciudad Juárez). Die Gerichtsverhandlung verschleppt sich über Jahre, und obwohl die Morde weitergehen, kommt Haas nicht auf freien Fuß...

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Hamburg, Paris, Zürich, Berlin, Bremen, Bologna, Avignon, Amsterdam, London, Saloníki, Salzburg, Toulouse, Mexiko City, Rio de Janeiro, Tuscon, Argentinien (allg.), Barcelona, New York, Arizona (State), Ostsee (allg.), Polen (allg.), Ukraine (allg.), Köln, Kempten, Griechenland (allg.), Venedig, Maastricht, Ciudad Juárez, Ansbach
Buchdaten
Titel: 2666
Kategorie: Roman / Erzählung von 2004
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.02.2015


Dieses Buch wurde 606 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596187843
» zurück zur Ergebnisliste