Burr

Der alternde Staatsmann Aaron Burr diktiert dem jungen Journalisten Charles Schuyler seine Memoiren: Es entsteht das Porträt eines politischen Abenteurers und intriganten Machtmenschen, der 1800 Thomas Jeffersons (1743–1826) Vizepräsident wurde, 1804 seinen politischen Gegner Alexander Hamilton in einem Duell erschoss, der in einem Handstreich Mexiko erobern und dessen Kaiser werden wollte sowie 1807 beinahe wegen Hochverrats verurteilt wurde, weil er unter Verdacht geraten war, die Weststaaten von der jungen Republik abspalten zu wollen.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Washington D.C., New York, USA (allg.)
Buchdaten
Titel: Burr
AutorIn: Vidal, Gore
Kategorie: Historischer Roman von 1973
LeserIn: Faun
Eingabe: 13.02.2015


Dieses Buch wurde 310 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783442728466
» zurück zur Ergebnisliste