Die Seelenverkäufer im Neckartal

Auswandererroman aus dem 19.Jahrhundert. Nach Missernten herrscht Hungersnot im "Ländle", und so strömen Tausende Badener und Württemberger an die Landeplätze am Neckar, um aus der Heimat zu fliehen, die sie nicht mehr ernähren kann. Seelenverkäufer haben den Armutsflüchtlingen das Blaue vom Himmel versprochen, wenn sie auf ihre Angebote zur Auswanderung nach Amerika eingehen. Ihr Weg führt flussabwärts zu den Auswandererhäfen in den Niederlanden. Unter den Flüchtlingen sind auch Barbara und Georg, die sich im Auswandererlager in Heilbronn kennenglernt haben. Georg sucht in Mannheimnach den Mördern seines Vaters, der einer Schleuserbande auf die Schliche gekommen war. Barbara geht derweil in Amsterdam bereits auf das Schiff nach Philadelphia. Wird es ein Wiedersehen geben? Der Roman fußt auf tatsächlichen historischen Begebenheiten und lässt trotz der veränderten Perspektive Parallelen beim aktuellen Thema der Massenauswanderung deutlich werden.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Heilbronn, Heidelberg, Mannheim, Rotterdam, Amsterdam
Buchdaten
Titel: Die Seelenverkäufer im Neckartal
AutorIn: Maier, Ulrich
Kategorie: Historischer Roman von 2014
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 27.02.2015


Dieses Buch wurde 427 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783954281558
» zurück zur Ergebnisliste