Der goldene Fluß

Angesiedelt ist der Roman im Herzogtum Schwaben im 11. Jahrhundert. Erzählt wird das Leben des Grafen Eberhard VI. von Nellenburg und seiner Frau Ita aus dem Geschlecht der Grafen von Kirchberg. Eberhard verwandelt das verschlafene Fischerdorf Schaffhausen am Rhein, unweit des Rheinfalls, zu einem bedeutenden Handelsplatz. Der Rhein wird zur Lebensader im Nord-Süd-Fernhandel, Schaffhausen zum Lebensnerv. Zusammen mit Ita kontrolliert er die rasante wirtschaftliche Entwicklung und kommt zu einem beachtlichen Reichtum. Eberhard und Ita verwirklichen einen gemeinsamen Traum, sie gründen das Koster Allerheiligen in Schaffhausen.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Schaffhausen, Illerkirchberg, Stockach, Reichenau, Ulm, Zürich, Rom, Santiago de Compostela
Buchdaten
Titel: Der goldene Fluß
Kategorie: Historischer Roman von 2003
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 28.02.2015


Dieses Buch wurde 400 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste