Maigret und der Gehängte von Saint-Pholien

Maigret ist auf einer Dienstreise in Lüttich. In einem Café sieht er einen ärmlichen Landstreicher, der mit 1000-Franc-Scheinen hantiert. Er verfolgt ihn zur Post, wo dieser die Geldscheine in einem Couvert an eine Pariser Adresse verschickt. Er verfolgt ihn auch nach Bremen. Dort vertauscht er dessen Koffer. Als der Fremde daraufhin Selbstmord begeht, fühlt sich Maigret schuldig. Den weiteren Verlauf sollte man nicht verraten...

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Lüttich, Bremen, Brüssel, Paris, Reims
Buchdaten
Titel: Maigret und der Gehängte von Saint-Pholien
Kategorie: Krimi / Thriller von 1931
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 02.03.2015


Dieses Buch wurde 432 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257208160
» zurück zur Ergebnisliste