Liebe und Napalm

In einer Vielzahl von Miniaturkapiteln setzt er sich anhand einer nicht vertrauenswürdigen, changierenden Hauptfigur mit den zentralen Themen der westlichen Gesellschaft auseinander: Ein Arzt an einer psychiatrischen Klinik in London entdeckt nach und nach sein gestörtes Verhältnis zu seinem Beruf, seiner Umwelt und seinen Patienten. Anhand des schrittweisen Zerfalls der Person wir die Brüchigkeit der von Grausamkeiten durchzoegenen Geschichte des 20. Jahrhunderts deutlich. Beim Durchqueren seiner eigenen Identität wird er von verschiedenen exemplarischen Rollen verfolgt, wie etwa J.F. Kennedy, Marilyn Monroe, Claude Eatherly, dem Piloten der B-29, der die Atombombe auf Hiroshima abwarf, und Lee Harvey Oswald, dem Attentäter von Dallas. "Liebe & Napalm" ist eine gnadenlose Abrechnung mit dem Verschalten von Krieg und Sexualität, konservativer (Kultur)Politik und den normierenden Aspekten der Biopolitik. (Milena-Verlag)

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
London
Buchdaten
Titel: Liebe und Napalm
AutorIn: Ballard, J.G.
Kategorie: Historischer Roman von 1969
LeserIn: Faun
Eingabe: 04.03.2015


Dieses Buch wurde 338 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste