Ein Lebensweg

Maria Beig erzählt ihr Leben: das Schicksal einer Frau, die 1920 als siebtes von über einem Dutzend Kindern auf einen oberschwäbischen Bauernhof geboren wird. Die Zahl der Geschwister war groß und die materielle Situation auf das Allernotwendigste beschränkt. Nach ihrer Ausbildung wird sie als Hauswirtschaftslehrerin tätig, nach ihrer Pensionierung schreibt sie Erzählungen, die vorwiegend das Leben der bäuerlichen Bevölkerung ihrer oberschwäbischen Heimat schildern.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Meckenbeuren, Senglingen, Friedrichshafen, Kirchheim unter Teck, Immenstaad am Bodensee
Buchdaten
Titel: Ein Lebensweg
AutorIn: Beig, Maria
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2009
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 14.03.2015


Dieses Buch wurde 401 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste