Maigret und das Dienstmädchen

Der 25. Maigret-Roman, zum ersten Mal veröffentlicht unter dem französischen Originaltitel "Félicie est là". Der alte Buchhalter Jule Lapie, genannt "Holzbein", ist seinem Häuschen in der Kleingartensiedlung" Jeanneville" erschossen worden. Diese liegt etwa 30 km vom Pariser Zentrum entfernt an einer der Seineschleifen nahe der Orte Poissy und Orgeval. Maigrets Ermittlungen in den ersten milden Frühlingstagen kreisen bald um das 24jährige Dienstmädchen Félicie, die sich beharrlich weigert, zur Aufklärung beizutragen. Allmählich wandeln sich aber die Gefühle von Maigret von Verdruss und Ärger zu Rührung und Zuneigung zu Félicie. Am Ende 6.Kapitels ruft er sogar aus: "Félicie, ich finde sie hinreißend".

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Poissy, Orgeval
Buchdaten
Titel: Maigret und das Dienstmädchen
Kategorie: Krimi / Thriller von 1944
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 15.03.2015


Dieses Buch wurde 331 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257238259
» zurück zur Ergebnisliste