Maigret und die Bohnenstange

Es ist der 38. von insgesamt 75 Maigret-Romanen - also genau in der Mitte der Maigret-Saga. Er wurde 1951 unter dem französischen Originaltitel "Maigret et la Grande Perche" veröffentlicht, die erste deutsche Übersetzung erschien 1956. Im Roman löst der Titelheld Jules Maigret dank der Hilfe der ehemaligen Prostituierten Ernestine Jussiaume, die den Spitznamen "Die Bohnenstange" trägt, den Mord an der Ehefrau eines Zahnarztes, wobei am Anfang noch nicht einmal eine Leiche vorhanden ist. Der Roman spielt in den Hochsommermonaten des Jahres 1950 in Paris - dort vor allem am Dienstsitz von Maigret am Quai des Orfèvres am linken Seineufer - und in Neuilly-sur-Seine, einem von Reichen und dem arrivierten Bürgertum bevorzugten westlichen Vorort von Paris.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Neuilly-sur-Seine, Paris
Buchdaten
Titel: Maigret und die Bohnenstange
Kategorie: Krimi / Thriller von 1951
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 23.03.2015


Dieses Buch wurde 308 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257238389
» zurück zur Ergebnisliste