Maigret hat Skrupel

75 Maigret-Romane hat Georges Simenon geschrieben. Der 52. erschien 1958 mit dem französischen Originaltitel "Les scrupules de Maigret", die erste deutsche Übersetzung ein Jahr später. Es ist der 10. Januar, es schneit. Am Dienstsitz von Maigret am Quai des Orfèvres am linken Seineufer herrscht Flaute, alle dämmern verdrießlich vor sich hin, bis ein unerwarteter Besucher ihr Interesse weckt. Der Besucher heißt Xavier Marton, von Beruf Spielwarenverkäufer, aber kein beliebiger Verkäufer sondern der ungekrönte König der Modelleisenbahnen in den Pariser Grands Magasins du Louvre. Er verdächtigt seine Frau, ihn vergiften zu wollen. Die Frau wiederum hält ihren Mann für geistesgestört. Maigret hat nichts in der Hand, er fürchtet aber, dass etwas passiert, er hat Skrupel, ohne offiziellen Auftrag zu ermitteln. Trotzdem lässt er die Wohnung des Paares in der Avenue de Châtillon überwachen. Doch die dort postierten Inspektoren Lucas und Lapointe können nicht verhindern, dass Marton tatsächlich vergiftet wird......

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Paris
Buchdaten
Titel: Maigret hat Skrupel
Kategorie: Krimi / Thriller von 1958
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 01.04.2015


Dieses Buch wurde 389 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257218060
» zurück zur Ergebnisliste