Heimliches Berlin

Franz Hessel (dessen Ehe als Vorbild für die berühmteste Menage à trois, nämlich Truffauts Jules und Jim diente und dessen Sohn Stéphane Hessel mit dem Essay "Indignez vous!" - Empört Euch! - große Aufmerksamkeit erregte) hat mit "Heimliches Berlin" einen Szene-Roman geschrieben, voller Melancholie und der Sehnsucht, ein intensives Leben zu führen. 24 Stunden im Leben der Berliner Bohème der 1920er Jahre, eine Frau und 2 Männer, ein Großstadtroman zwischen Bar, Salon und Landwehrkanal. Das Hotel Adlon, der "alte Westen" um die Gedächtniskirche, die Tauentzienstrasse und das KaDeWe sind Handlungsorte.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Heimliches Berlin
AutorIn: Hessel, Franz
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 03.04.2015


Dieses Buch wurde 511 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9781508717126
» zurück zur Ergebnisliste