Ciao amore, ciao

Ciao amore, ciao erzählt die Geschichte der Sängerin Iolanda, die aus ärmlichen Verhältnissen italienischer Einwanderer in Ägypten stammt und als junge Frau zum europaweit umjubelten Star aufsteigt. Als sich die erfolgverwöhnte Pariser Schlagersängerin Iolanda und der italienische Protestsänger Luigi Mai Mitte der Sechzigerjahre in Rom kennen lernen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Am legendären Schlagerfestival von Sanremo wollen die beiden gemeinsam den großen Coup landen. Der erste Preis ist der franco-italienischen Diva und dem renommierten Cantautore so gut wie sicher. Doch es kommt anders anders: das Stück fällt komplett durch, und noch in derselben Nacht nimmt sich Luigi Mai das Leben … Der Autor orientiert sich stark an den Biografien der Sängerin Dalida (1934-1987) - in Deutschland vor allem bekannt durch das Lied "Am Tag, als der Regen kam" - und des Liedermachers Luigi Tenco (1938-1967), dessen unerwarteter Selbstmord in Sanremo bis heute die Gemüter bewegt.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
San Remo, Paris
Buchdaten
Titel: Ciao amore, ciao
Kategorie: Roman / Erzählung von 2008
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 07.04.2015


Dieses Buch wurde 328 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783866671751
» zurück zur Ergebnisliste