Die Brücke im Dschungel

B. Traven erzählt hier eine Geschichte in der Ich-Form aus der Sicht des Amerikaners Gerald Gales, eines Abenteurers, der die Dschungel Mexikos durchstreift. Mitten im Dschungel auf einer Lichtung an einem Fluss liegt eine Pumpenstation, deren Aufgabe darin besteht mittels einer dampfgetriebenen Pumpe Wasser ins Hinterland zu pumpen, wo es der Versorgung der Dampfeisenbahnen dient. Durch eine einfache Holzbrücke ohne Geländer ist diese mit dem anderen Ufer verbunden. Die Einwohner der Gegend haben für die Abendstunden eine Tanzveranstaltung geplant, die im schummrigen Licht einer Öllampe neben der Pumpstation stattfinden soll. Und dann tritt plötzlich der Tod unter die Versammelten: Gale wird zum Berichterstatter einer bizarren Nacht und eines genauso bizarren folgenden Tages...

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Mexiko (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Brücke im Dschungel
AutorIn: Traven, B.
Kategorie: Roman / Erzählung von 1927
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.04.2015


Dieses Buch wurde 339 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783257211009
» zurück zur Ergebnisliste