Mein Nidden

Frido Mann, der Lieblingsenkel von Thomas Mann, erinnert an das einstige Familien-Feriendomizil auf der zwischen Litauen und Kaliningrad gelegenen Nehrung und wandert auf den Spuren der Manns durch die Dünen ."Wie auf einem Schiff" fühlte sich Thomas Mann in seinem Niddener Ferienhaus. Und in der Tat können die drei Sommer 1930-1932, welche die Manns im Fischerdorf Nidden auf der Kurischen Nehrung verlebten als eine Art Vor-Exil gelten, bevor die Familie über den Ozean nach Amerika emigrierte. Zwei Generationen später entdeckt nun Frido Mann, der Enkel Thomas Manns, bei zahlreichen Besuchen sein Nidden: Dabei wandelt er nicht nur auf den Spuren seiner Vorfahren, sondern zeichnet auch die wechselvolle Geschichte der Kurischen Nehrung im 20. Jahrhundert nach hin- und hergerissen zwischen Deutschem Reich, Sowjetherrschaft und der Unabhängigkeit Litauens.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Nida (Nidden), Kurische Nehrung
Buchdaten
Titel: Mein Nidden
Untertitel: Auf der Kurischen Nehrung
AutorIn: Mann, Frido
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2012
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 10.04.2015


Dieses Buch wurde 312 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste