Die Rosen des Lebens

9. Band des 13-teiligen französischen Nationalepos "Fortune de France". Er ist zugleich der dritte Teil der Memoiren Pierre-Emanuels de Siorac. Der Romantitel bezieht sich auf das Leben des jungen Ludwig XIII, das mit seiner Gemahlin Anna zwar aufblühen konnte, sich jedoch auch als dornenreich offenbaren sollte. Die Handlung schließt unmittelbar an den vorangegangenen Teil "Das Königskind" an, als Ludwig der XIII. mit einem Kreis engster Vertrauter durch einen "Staatsstreich" die tatsächliche Königsmacht erringen konnte. Seine Mutter und bisherige Regentin Maria di Medici, wurde nach Angers verbannt, wo sie etliche "Große des Reiches" um sich schart und gegen ihren Sohn und König intrigiert. Nachdem die mit ihr konspirierenden Angehörigen des Hochadels Truppen rekrutieren, zieht Ludwig gegen sie zu Felde. Durch Vermittlung ihres Protégés Armand Jean du Plessis, dem Herzog von Richileu und Bischof kommt jedoch mit dem Vertrag von Angoulême (1619) ein Ausgleich zwischen dem König und seiner Mutter zustande. Doch einige der "Großen" geben keine Ruhe und Ludwig kann in Großen Schlacht am Ponts de Cé (1620) gegen sie einen entscheidenden Sieg erringen. Der Protagonist des Romans, Pierre-Emanuel de Siorac wird von Ludwig XIII. zum Grafen von Orbieu ernannt. Seine Liäson mit der Gräfin Ulrike von Lichtenberg endet, da sie aufgrund der politischen Ereignisse als Cousine des Pfalzgrafen zurück nach Deutschland gehen muss. Da alte Liebe nicht rostet, wärmt nun wieder Louison Zimmer und Bett Pierre-Emanuels und führt seinen Haushalt im gräflichen Anwesen. Der junge Graf begleitet den König auf seinen Feldzügen und wird schließlich von ihm als "Rat für besondere Angelegenheiten mit Beratungs- und Stimmrecht" in den königlichen Kronrat aufgenommen.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Saint-Germain-en-Laye, Sarlat-la-Canéda, Angers, Chinon, Montauban, Montpellier
Buchdaten
Titel: Die Rosen des Lebens
AutorIn: Merle, Robert
Kategorie: Historischer Roman von 2001
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 12.04.2015


Dieses Buch wurde 440 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste