Das Fräulein

Die Handlung beschreibt das Leben der Rajka Radakovi? aus Sarajewo, der ihr Vater, an seinem Lebensende bankrotter, aber angesehener Kaufmann und selbst Opfer der Praktiken gewissenloser Geschäftsleute, auf dem Sterbebett die Lehre aus der eigenen Niederlage als Lebensregel aufgibt: gegen sich und andere unbarmherzig zu sein und alle anderen Rücksichten in sich abzutöten. Die noch minderjährige Rajka organisiert sofort das verbliebene Vermögen des Vaters nach ihrer neuen Maxime. Mit wachsender Skrupellosigkeit agiert sie in der Geschäftswelt, so dass sie bereits als gerade Volljährige ein Vermögen erwirtschaftet hat. Mit Wucherkredit und zwielichtigen Spekulationen mehrt sie ihr Geld, dessen Macht sie schaudernd genießt und dessen möglicher Verlust sie ängstigt. Die politischen Ereignisse, Krieg und Frieden bedeuten ihr nur etwas in Hinsicht auf Profitmöglichkeiten. Nach dem Ende der österreichischen Herrschaft in Bosnien ist sie denn auch als Kriegsgewinnlerin verfemt und bangt um ihr Vermögen; so geht sie ins Exil nach Belgrad, wo sie in einem Anflug ihr selbst unerklärlichen Leichtsinns einem jugendlichen Hochstapler aufsitzt...

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Sarajevo, Belgrad
Buchdaten
Titel: Das Fräulein
AutorIn: Andric, Ivo
Kategorie: Roman / Erzählung von 1958
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 13.04.2015


Dieses Buch wurde 368 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste