Wie ein Tier: Der S-Bahn-Mörder

Historischer Krimi nach einer wahren Begebenheit im Berlin der Hitlerzeit von Horst Bosetzky alias -ky. Als habe Berlin unter Hitlerdiktatur und Krieg nicht schon genug zu leiden, wird die Stadt im Jahr 1940 durch einen Serienmörder zusätzlich in Angst und Schrecken versetzt. Kaltblütig vergewaltigt und ermordet der Unbekannte entlang der S-Bahn-Strecke nach Erkner mehrere Frauen. Horst Bosetzky schildert den authentischen Fall des Paul Ogorzow, der als „Berliner S-Bahn-Mörder“ in die Annalen eingegangen ist. Da seine Taten die Moral der Bevölkerung untergruben, fahndete die Polizei unter Druck des NS-Regimes fieberhaft nach dem Mörder. Doch der unberechenbare Triebtäter, Mitarbeiter der Eisenbahn und nach außen hin ein biederer Bürger, konnte über ein Jahr lang sein Unwesen treiben, bevor er verhaftet wurde.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Wie ein Tier: Der S-Bahn-Mörder
Untertitel: Doku-Krimi aus dem Berlin der Hitlerzeit
Kategorie: Krimi / Thriller von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 15.04.2015


Dieses Buch wurde 534 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste