Franziskus, die Winzer und der Trüffelhund

Wer weiß schon, dass der heilige Valentin, Beschützer aller Liebenden, ein Umbrer war? Dass Trüffelschweine out sind und Trüffelhunde immer populärer werden? Und, dass eine umbrische Stadt Taufpatin aller italienischen Wurstläden ist? Natalie John sammelt während ihrer Reise durch eine der schönsten und geheimnisvollsten Regionen Italiens Geschichten, die den ganz spezifischen Zauber Umbriens einfangen und eine Welt vorstellen, in der Mythos und Realität, Religiosität und Materialismus auf einzigartige Weise miteinander verknüpft sind. So verbringt sie eine Schweigewoche im Kloster, geht mit "Berlusconi" auf Trüffelsuche, lässt sich von einem Barkellner in Perugia in die Philosophie der einzig wahren Kaffeezubereitung einführen und stößt im Reigen der Heiligen unter anderem auf die heilige Rita, mit der die umbrische Hausfrau hadert, wenn die Pasta mal nicht "al dente" ist.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Perugia, Assisi, Spoleto, Orvieto, Gubbio, Todi, Città di Castello, Trasimenischer See
Buchdaten
Titel: Franziskus, die Winzer und der Trüffelhund
Untertitel: Umbrische Genüsse. Kulinarisches und Geheimnisvolles aus dem grünen Herzen Italiens
AutorIn: John, Natalie
Kategorie: Reisebericht von 2002
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 29.04.2015


Dieses Buch wurde 337 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783854527565
» zurück zur Ergebnisliste