Mein Königreich des Windes

Roman im autobiographischen Stil über das Leben von Lady Hester Stanhope (1776 -1839), die "Königin der Wüste", eine Abenteurerin. Sagenumwoben und exzentrisch herrschte sie über ein lokales „Reich“ in den Drusenbergen des Libanon. Hester begibt sich 1813 auf eine Reise in den Orient. Über Spanien und Malta reist sie nach Syrien. Sie missachtet grundsätzlich alle Konventionen. Sie nimmt sich vor, in die geheimnisvolle Stadt Palymra zu reisen, die bisher kaum ein westlicher Reisender lebend verlassen hat. Hoch zu Roß reitet sich in die Stadt ein. Die Drusen sind stark beeindruckt und glauben, ihre alte Königin Zenobia ist aus der Wüste zurückgekehrt. Die Beduinenfürsten ernennen sie zur Königin der Wüste. Ihr wird ein palastartiges Haus zur Verfügung gestellt, das zum Treffpunkt vieler Kulturen wird.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Palmyra, Tadmur, Sidon, Joun, London, Istanbul (Konstantinopel, Byzanz), Malta (allg.)
Buchdaten
Titel: Mein Königreich des Windes
Untertitel: Das Leben der Lady Hester Stanhope
AutorIn: Seurat, Marie
Kategorie: Roman / Erzählung von 2000
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 29.04.2015


Dieses Buch wurde 386 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste