Die Rebellen von Irland

Roman von und über Dublin, in der Zeit von 1597 bis 1920. "Die Auseinandersetzungen zwischen irischen Katholiken und protestantischen Engländern prägten die vier Jahrhunderte, aus deren Dramatik dieser Roman schöpft. Wahrend manche Familien, die Budges zum Beispiel, skrupellos von den Glaubenskämpfen profitieren, andere hingegen, etwa die O'Byrnes, verelenden, gelingt es den Walshs, durch Augenmaß, Toleranz und Weitblick ihren Wohlstand und ihr Ansehen zu mehren. Ende des 18. Jahrhunderts haben sie Einfluss im irischen Parlament. Doch nach dem Besuch des großen Benjamin Franklin auf ihrem Gut stellt der Freiheitskampf auch die Familie Walsh vor eine Zerreißprobe: Soll Irland sich jetzt wie Amerika die Unabhängigkeit von England notfalls mit Waffengewalt erkämpfen? Neben Benjamin Franklin lernen wir weitere bedeutende Gestalten der Geschichte kennen: den wankelmütigen Georg III., Königin Viktoria von England, Arthur Guinness, den Erfinder des gleichnamigen Biers, und Daniel O'Connell, den großen Freiheitskämpfer, der zugleich einen ganz neuen Typus des Berufspolitikers durchsetzte. Fiktion und historische Realität verschmelzen zu einer großartigen Saga, nach deren Lektüre wir Dublin und Irland mit neuen Augen sehen." (Text vom Buch übernommen) Hauptschauplatz: Dublin, aber auch viele andere Handlungsorte in Irland: Ulster, Munster, Ennis, Belfast, die Insel Ireland´s Eye, Connacht.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Dublin, Ennis, Belfast, Ulster, Connacht, Irelands Eye
Buchdaten
Titel: Die Rebellen von Irland
Kategorie: Historischer Roman von 2007
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 08.05.2015


Dieses Buch wurde 318 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783453470828
» zurück zur Ergebnisliste