Garamonds Lehrmeister

Historischer Roman, es geht um die europäische Buchdruckkunst aus der Anfangszeit in Frankreich, der Schweiz und Italien. Schauplätze: Paris, die Benedektinerabtei von Maillezais, Poitiers, Fontenay-Le-Comte, Neuenburg, Basel und Venedig. "Paris, 1534: Fassungslos muss Claude Garamond, der "Erfinder" der heute noch weltweit geschätzten Druckschrift, mit ansehen, wie sein Meister Antoine Augereau auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird. All seine Bücher werden mit ihm vernichtet, denn er gilt als Ketzer und soll Pamphlete gegen die Heilige Messe verfasst haben. Doch in Wahrheit steckt etwas ganz anderes dahinter: Mit Antoines Tod wollte man ein Exempel statuieren, um damit die Schwester des Königs zu treffen. Deren gewagte Schriften haben den Hass der Obrigkeit auf sich gezogen..." (Text dem Buchumschlag entnommen)

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Maillezais, Fontenay-le-Comte, Poitiers, Neuchâtel, Basel, Venedig
Buchdaten
Titel: Garamonds Lehrmeister
AutorIn: Cuneo, Anne
Kategorie: Historischer Roman von 2004
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 09.05.2015


Dieses Buch wurde 350 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste