Trümmertänzer

Der Roman erzählt die Geschichte dreier Menschen, die im Sommer 1945 in Berlin aufeinander stoßen: drei Menschen, schicksalhaft verbunden vor dem Hintergrund der zerstörten Reichshauptstadt: Mathilde Tegge, Ehe- und Trümmerfrau im täglichen Überlebenskampf. Ihr Mann, Franz Tegge, Gestapo-Beamter wider Willen. Und Camillo Baumgartner, Roma und Seiltänzer, der Tegge für den Tod seiner Familie im verantwortlich macht. "Beim Lesen weht einem der Staub der Schutthaufen regelrecht in die Augen. … Den Lesern von «Trümmertänzer» begegnen farbig gestaltete und in ihrem Eigenleben äußerst widersprüchliche Figuren. Sie sind weder ausschließlich böse, noch ausschließlich gut. Was Gabriele Kosacks und Günter Overmanns Roman vor allem lesenswert macht, ist die spannungsreiche und vielschichtige Handlung." (DLF)

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Trümmertänzer
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 09.05.2015


Dieses Buch wurde 356 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste