Tagebuch

Samuel Pepys' Diary (1660 - 1669) gehört zu den Raritäten und Kostbarkeiten der englischen Literatur. Es ist das Werk eines Mannes, der eine stürmische Zeit der englischen Geschichte mit großer Intensität erlebt und mit brillanter Feder in seinem "Geheimtagebuch" festgehalten hat. Es gab nichts, wofür sich dieser Bürger von London nicht interessiert hätte. Vor allem die Politik hattte es ihm angetan, er war aber auch ein Theaternarr und Musikliebhaber und hinterließ einen fast lückenlosen Kalender des zeitgenössischen Londoner Kulturlebens. In seiner Begeisterung für Literatur und Predigten vermittelte er ein farbiges Bild des geistigen Lebens seiner Epoche.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
London
Buchdaten
Titel: Tagebuch
AutorIn: Pepys, Samuel
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 1997
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 14.05.2015


Dieses Buch wurde 342 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste