Aschenputtel

Die Stadt brodelt und gerät aus den Fugen: Es ist Fasnacht in Luzern. Am Schmutzigen Donnerstag, dem Höhepunkt der alemannischen Fastnacht, wird auf dem Kapellplatz ein Mann erschossen. Für ErmittlerThomas Kramer steht das Motiv schnell fest: Aufgrund des Kokains, das man beim Toten gefunden hat, kann es sich nur um einen Drogenmord handeln. Die Abteilung für Betäubungsmitteldelikte wird zugeschaltet. Doch die Spuren scheinen im Sand zu verlaufen. Kramer, der lieber draussen als in seinem Büro arbeitet, folgt einer Fährte, die ihn nach Ascona ins Tessin führt. Dort stösst er auf den skrupellosen Unternehmer Schumann, der mit seiner Frau und den beiden Kindern Reichtum und Ansehen geniesst. Trotzdem ist nichts so, wie es nach aussen scheint. Von ihrem Ehemann psychisch und physisch missbraucht, flüchtet Tiziana in die Arme eines jungen Künstlers. Erpressungen durchs Internet, Drohungen von ihrer eigenen Freundin und eine allzu rüstige Schwiegermutter machen Tiziana das Leben schwer. Plötzlich gerät die ohnehin angeschlagene Familie ins Visier der Justiz. Da tauchen erneut Drogen auf. Thomas Kramer tappt in eine Mühle von beinahe undurchschaubaren Zusammenhängen. Zug um Zug kommt er dem möglichen Täter auf die Spur und erlebt dabei seine eigene festgefahrene Existenz aus einer ganz anderen Sicht.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Luzern, Ascona
Buchdaten
Titel: Aschenputtel
Untertitel: Kramers zweiter Fall
Kategorie: Krimi / Thriller von 2012
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 15.05.2015


Dieses Buch wurde 330 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste