Purpurrot

An der Seite von Honoré Langustier, französischer Koch und Amateurdetektiv, Zweiter Hofküchenmeister Friedrichs II., tritt der Leser eine spannende und bestens recherchierte Reise durch das Berlin des 18. Jahrhunderts an. Gleichzeitig eine kulinarische Reise in die Kochkunst des 18. Jahrhunderts. Ostern 1750: Bei einem königlichen Bankett im Jagdschloss Grunewald bricht ein Gast mit heftigen Koliken zusammen. Die Adjutanten vermuten einen verunglückten Anschlag auf den König. Der für die Mahlzeit verantwortliche Zweite Hofküchenmeister, Honore Langustier, gerät unter Tatverdacht, denn erst wenige Tage zuvor hat er eine Abmahnung von seinem Arbeitgeber hinnehmen müssen. Noch während Langustier bemüht ist, seine Unschuld zu beweisen, findet man den kaum wieder genesenen Gast, den Gutsbesitzer Carl Gustav von Randow, tot in einem übel beleumundeten Etablissement in Berlin. Alles deutet nunmehr auf einen gezielten Giftmord hin. Der König erinnert sich der Erfolge seines Koches bei der Aufklärung eines Mordfalles zehn Jahre zuvor und beauftragt ihn mit den Nachforschungen. Langustiers Ermittlungen zielen offenbar in die richtige Richtung, denn bald trachtet ihm sein unbekannter Gegner nach dem Leben. Doch der Koch hat unerschrockene Helfer. Neben dem Mathematiker Euler unterstützen ihn auch der Musiker Bach sowie der Philosoph Voltaire, der zu einem längeren Aufenthalt im Schloss Sanssouci eingetroffen ist. Angesichts der außerordentlichen Kombinationsgabe und Phantasie des Hofkochs Honoré Langustier hat auch der gewiefteste Mörder keine Chance zu entkommen - eine perfide kulinarische Falle lockt den Schuft ins Netz seiner Verfolger.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Potsdam
Buchdaten
Titel: Purpurrot
Untertitel: Tödliche Passion
AutorIn: Wolf, Tom
Kategorie: Krimi / Thriller von 2003
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 21.05.2015


Dieses Buch wurde 315 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste