Auf Godot wartet keiner

Die Originalausgabe erschien 1956 unter dem Titel "Sans attendre Godot", die deutsche Übersetzung erstmals 2010. Felix kommt nach Paris, um den Tod seiner Frau zu rächen. Er gewinnt Riton Godots Unterstützung. Der Nachfolger des Conte denkt dabei an seine eigenen Interessen. Doch alle Fäden laufen bei Angèle Maine zusammen. Die Witwe des "Conte" (der in "Die Abreibung" ums Leben kam) wird zum Dreh-und Angelpunkt der Pariser Unter- und Halbwelt. Sie übernimmt die Führung – dabei wartet sie noch nicht mal mehr auf Godot! "Sans attendre Godot" ist das einzige \"Serial\" unter Jean Amilas Krimis. Ein Teil des Personals aus "Die Abreibung" begegnet uns im Kampf zwischen bürgerlicher und Unterwelt wieder.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Paris
Buchdaten
Titel: Auf Godot wartet keiner
AutorIn: Amila, Jean
Kategorie: Krimi / Thriller von 2010
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 25.05.2015


Dieses Buch wurde 342 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783941657113
» zurück zur Ergebnisliste