Die Priestertochter

Roman ist angesiedelt im mittelalterlichen Mecklenburg. In der magischen Welt des 9. Jahrhunderts, zwischen Waldgeistern, Märtyrern, Kriegsfürsten und Götzen, kämpft Alena um eine gefährliche Liebe. Das Pferdeorakel von Rethra fordert ein Menschenopfer. Alena, die bildschöne und kluge Tochter des Hochpriesters, liebt den Feind, der auf den Opferaltar gebunden werden soll. Während sich Franken und Slawen zur Schlacht rüsten, ringt sie in den Wäldern östlich der Elbe um das Leben ihres Geliebten. Großes geschieht: Ein alter Gott wird wiedergeboren, und gegen den Priester des Orakels erhebt sich ein mächtiger Gegner.... (Ein Ausflug in die Geschichte: der Handlungsort Rethra war ein slawisches Zentralheiligtum in Nordostdeutschland, das bisher nicht sicher lokalisierbar ist. Die Tempelburg war religiöser, politischer und militärischer Mittelpunkt des Liutizenbundes. Etwa von 983 bis 1068 wurde hier der Widerstand gegen die Christianisierung und Unterwerfung der Elb- und Ostseeslawen koordiniert. Die Lage der Burg ist unbekannt. Inzwischen gibt es über 30 Orte, an denen Rethra gesucht oder vermutet worden ist. Der endgültige Nachweis über den Standort Rethras fehlt aber nach wie vor.)

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Ratzeburg, Schwerin
Buchdaten
Titel: Die Priestertochter
Kategorie: Historischer Roman von 2012
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 25.05.2015


Dieses Buch wurde 329 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783746624570
» zurück zur Ergebnisliste