Die Mauern von Rhodos

Es geht um die Geschehnisse bei der Belagerung von Rhodos im Jahre 1522. Rhodos-Stadt wurde von den Johannitern stark befestigt und gegen diverse Attacken der umliegenden muslimischen Staaten verteidigt. Erst unter Suleiman dem Prächtigen konnte die Inselfestung 1522 nach mehreren Monaten von den Türken mit schwerer Artillerie sturmreif geschossen werden, woraufhin die Ritter unter Großmeister Philippe de Villiers de l’Isle-Adam kapitulierten und zu Neujahr 1523 die Insel verließen. "Der 25-jährige Suleiman der Prächtige regiert mit eiserner Hand das Osmanische Reich. Um seine Macht und seinen Einfluss zu steigern, beschließt er, die Insel Rhodos zu erobern, die Heimat des Johanniterordens seit 1310. Fortan belagern 100 000 türkische Krieger das griechische Eiland. Im Innern der bedrängten Stadt bereiten sich 500 Ritter unter der Führung des legendären Großmeisters Philippe de l'Isle Adam darauf vor, der Übermacht zu trotzen. Es wird ein Kampf auf Leben und Tod..." (Verlagstext)

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Rhodos
Buchdaten
Titel: Die Mauern von Rhodos
Kategorie: Historischer Roman von 2004
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 26.05.2015


Dieses Buch wurde 293 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783404151080
» zurück zur Ergebnisliste