Nebel am Montmartre

Erster Teil einer Krimi- Trilogie, spielt im Paris der "Goldenen 20er"-Jahre. Montmartre – der im nördlichen Paris gelegene Bezirk und heutiger Touristentreffpunkt galt in den zwanziger Jahren bereits als Künstlerviertel. Auch berühmte Maler wie Renoir oder Picasso lebten und verkehrten hier. Anlaufstellen für Künstler und Besucher von Montmartre waren unter anderen das Kabarett Le Chat Noir oder das Varieté Moulin Rouge. Pécherot nimmt den Leser mit auf eine literarische Reise ins Jahr 1926 und lässt ihn teilhaben am Leben der vier Ganoven Leboeuf, Raymond, Cottet und Pipette. Sie schlagen sich mehr schlecht als Recht durchs Leben, versuchen sich als Jahrmarktringer, Lumpensammler oder Poet und geraten nach einem geplanten Einbruch an eine Leiche, die sie im entwendeten Tresor finden. Leiche statt ein nettes Sümmchen, welches ihnen eine Zeit lang ein angenehmes Leben ermöglicht hätte. Pipette und seine Kumpanen fangen an zu recherchieren und kommen einem unglaublichen Verbrechen auf die Spur...

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Paris
Buchdaten
Titel: Nebel am Montmartre
Kategorie: Krimi / Thriller von 2010
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 26.05.2015


Dieses Buch wurde 283 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783894017200
» zurück zur Ergebnisliste