Festung Breslau

Historischer Krimi, Schauplatz ist Breslau In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Breslau ist zur Festung erklärt worden. Hier will sich das Naziregime bis zum letzten Augenblick verschanzen. Der Protagonist des Romans, Kriminalrat Eberhard Mock ist mittlerweile zweiundsechzig und ehemaliger Offizier der Abwehr, der mit einer schweren Kriegsverletzung zu kämpfen hat. Als die Nichte einer bekannten Nazigegnerin tot aufgefunden wird, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Mock bewegt sich auf seinem Motorrad durch die Ruinen der Stadt, taucht in die Unterwelt ihrer geheimen Gänge hinab, begibt sich in ihre düstersten Winkel. Doch es wird immer deutlicher, dass seine Frau in der unter ständigem Bombardement stehenden Stadt in höchster Gefahr ist. Er ist hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch, den Tod des jungen Mädchens aufzuklären, und der Notwendigkeit, Breslau zu verlassen und seine Frau in Sicherheit zu bringen. Dann trifft er eine Entscheidung: Er wird seine letzte Ermittlung in Breslau führen... Das deutsche Breslau ist im Roman in erstaunlicher Plastizität geschildert, bis hin zu dem akribisch recherchierten Verzeichnis von Straßen, Plätzen und Institutionen, das sich im Anhang des Romans finden.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Breslau (Wroclaw)
Buchdaten
Titel: Festung Breslau
Kategorie: Krimi / Thriller von 2009
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 04.06.2015


Dieses Buch wurde 314 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste